PREMIUM

Camino Primitivo ab Oviedo

Der Jakobsweg-Abschnitt Camino Primitivo ist bekanntlich ziemlich herausfordernd, aber wir versichern Ihnen, dass sich die Mühe lohnt – allein schon wegen der wunderbaren Landschaft entlang der Route, die Ihnen förmlich den Atem rauben wird!

Wenn Sie Ihre Wanderreise mit maximalem Komfort und absolut sorgenfrei genießen möchten, dann sollten Sie sie bei Tu Buen Camino buchen. Wir kümmern uns darum, Ihnen das Begehen des Camino Primitivo so bequem wie möglich zu gestalten. Überlassen Sie die Organisation einfach uns!

313 kms

14 nächte

13 phases

ab 899

€/pax.

Eingeschlossene Leistungen

  • Unterbringung in Hotels und Landhäusern
  • Reiseversicherung
  • Willkommenspaket mit Jakobsweg-Akkreditierung
  • Rund um die Uhr erreichbare Reisebetreuung
  • Vollständiger Reiseplan für die Route
  • Bereitstellung eines Fahrzeugs im Notfall
  • Kostenlose Stornierung bis zu 15 Tage vor Reisebeginn

Optionale Zusatzleistungen

  • Frühstück
  • Abendessen
  • Transfer zum Ausgangspunkt
  • Rucksack-Beförderung
  • Transfer zum Flughafen
  • Garage in Santiago

Fotogallerie

Reservar JETZT BUCHEN Reservar JETZT BUCHEN

Reiseroute

313 Km.

14 nächte

13 phases

  • Tag 1


    Oviedo

    Übernachtung Oviedo

    Oviedo, die Hauptstadt von Asturien, ist eine Stadt mit einer großartigen Universitätsatmosphäre.

    Wir empfehlen Ihnen, sich die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt anzusehen wie beispielsweise die Kathedrale von El Salvador (ein architektonisches Juwel aus dem 12. Jahrhundert) oder das Kloster San Vicente, welches eines der wichtigsten Museen Spaniens beherbergt.

  • Tag 2


    Von Oviedo nach Grado

    Übernachtung Grado

    25 km

    6 horas

    Wir beginnen unsere Wanderung auf dem Jakobsweg im Zentrum von Oviedo an der Kathedrale von El Salvador und verlassen die Stadt in Richtung Westen. Dann geht es an der Kapelle von Carmina in Lampajúa vorbei bis zur Brücke Ponte de Gallegos.

  • Tag 3


    Von Grado nach Salas

    Übernachtung Salas

    22 km

    5 horas

    Am Morgen geht es zunächst einmal etwa 5 km bergauf, bis wir Alto del Fresno erreichen. Die folgenden Kilometer der Etappe sind einfacher, da der Weg an kleinen Weilern und landwirtschaftlichen Flächen vorbei wieder bergab führt. Dabei werden wir auch am Kloster San Salvador vorbeikommen.

  • Tag 4


    Von Salas nach Tineo

    Übernachtung Tineo

    19 km

    5 horas

    Dies ist eine der kürzesten Etappen des Camino Primitivo, aber auch eine der schwierigsten, da es viele Steigungen gibt.

    Diese Steigungen kommen hauptsächlich auf den ersten Kilometern vor, sodass Sie sich während des restlichen Teils der Route darauf konzentrieren können, die Landschaft zu genießen.

  • Tag 5


    Von Tineo nach Pola de Allende

    Übernachtung Pola de Allande

    28 km

    7 horas

    In dieser Etappe werden wir zwei Arten von Gelände durchqueren.

    Wir beginnen in den Bergen und werden nach und nach immer waldreichere Landschaften erreichen. Im letzten Teil dieser Etappe geht es ziemlich steil nach unten bis nach Pola de Allende.

  • Tag 6


    Von Pola de Allende nach Berducedo

    Übernachtung Berducedo

    17 km

    4 horas

    Wir beginnen die Etappe mit einer etwa 600 Meter langen Steigung zum Gipfel von Puerto del Palo.

    Sobald wir in Puerto del Palo ankommen, werden unsere Mühen mit einer beeindruckenden Aussicht auf das Kantabrische Gebirge belohnt.

    Anschließend steigen wir einen 250 Meter langen Weg namens „Camino de los Hospitales“ hinunter und durchqueren einige Waldgebiete. Schließlich werden wir Berducedo erreichen.

  • Tag 7


    Von Berducedo nach Grandas de Salime

    Übernachtung Grandas de Salime

    20 km

    6 horas

    Der Abschnitt entlang des Salime-Stausees ist vermutlich der schwierigste Teil des Camino Primitivo, aber auch der sehenswerteste. Nach dieser Etappe eröffnet sich uns ein herrlicher Blick auf den Fluss Navia und die umliegenden Berge.

    Dann werden wir über eine Strecke von 9 Kilometern 900 Höhenmeter hinuntersteigen. Nachdem wir den Salime-Stausee erreichen, geht es wieder bergauf bis wir in Grandas de Salime ankommen.

  • Tag 8


    Von Grandas de Salime nach A Fonsagrada

    Übernachtung Fonsagrada

    26 km

    5 horas

    Wir beginnen mit einem weiteren anstrengenden Aufstieg nach El Acebo. Auf dem Weg zu der auf einer Höhe von 1.050 Metern liegenden Ortschaft werden wir die Grenze zwischen Asturien und Galicien überqueren.

    Das nächste Ziel ist Fonsagrada, das wir erreichen, nachdem wir an Fonfría und Barbeitos vorbeigezogen sind.

    A Fonsagrada ist der Ort, an dem der heilige Sebastian Wunder gewirkt haben soll. Der Legende zufolge ging er in der Stadt an einem Brunnen vorbei, als er auf eine verarmte Frau stieß. Daraufhin soll er Wasser in Milch verwandelt haben, damit die Frau sie ihrem hungrigen Sohn geben konnte.

  • Tag 9


    Von A Fonsagrada nach O Cadavo Baleira

    Übernachtung Cadavo Baleira

    23 km

    5 horas

    Ab Fonsagrada führt Sie der Jakobsweg nach Pobre de Burón, vorbei an einem alten Bergkrankenhaus namens A Montouto, das einst eines der wichtigsten in Galicien war.

    Anschließend setzen wir unseren Weg fort und ziehen an Städten wie Calzada, A Lastra und A Fontaneira vorbei, bis wir O Cadavo Baleira erreichen.

  • Tag 10


    Von O Cadavo Baleira nach Lugo

    Übernachtung Lugo

    30 km

    6 horas

    Wir werden die Strecke zwischen O Cadavo de Baleira nach Lugo zurücklegen. Auf dem als Camino a Castroverde bezeichneten Abschnitt des Jakobswegs haben wir dann die Gelegenheit, einen Blick auf das Kloster San Francisco de Vilabade zu werfen.

    Danach wandern wir weiter über Felder und landwirtschaftliche Flächen, bis wir die Stadt Lugo erreichen, die aufgrund ihres bedeutenden Kulturerbes sowie ihres Mauerwerks

  • Tag 11


    Von Lugo nach Ferreira

    Übernachtung Ferreira

    29 km

    7 horas

    Verlassen Sie Lugo durch das älteste Tor der Mauer, begeben Sie sich in das Viertel San Lázaro und gehen Sie weiter bis zur alten römischen Brücke, die Sie dann überqueren.

    Dann geht es weiter über landwirtschaftliche Flächen und durch üppige Wälder bis nach San Román de Retortas.

  • Tag 12


    Von Ferreira nach Melide

    Übernachtung Melide

    21 km

    5 horas

    Auf dieser Etappe werden Sie an Toques vorbeiziehen und schließlich in der Stadt Melide in Coruña ankommen, wo der Camino Primitivo auf den Camino Francés trifft.

    Dort angekommen, empfehlen wir Ihnen, das traditionelle Tintenfischgericht „Pulpo a feira“ zu probieren, das in den für diese Region typischen und berühmten Pulperías angeboten wird.

  • Tag 13


    Von Melide nach O Pino

    Übernachtung O Pino

    31.8 km

    7 horas

    Auf dieser Etappe werden wir an einigen charmanten Städten entlang des Jakobswegs wie etwa Boente und Castañeda vorbeiziehen, bis wir Arzúa erreichen. Der Ort ist berühmt für seinen Käse, welcher der Herkunftsbezeichnung Arzúa Ullua ihren Namen verleiht. Weiter geht es auf einem Weg, der bergab durch magische Wälder und an Bächen entlang verläuft, die zusammen eine idyllische Landschaft bilden. Es ist ein einfacher Wegabschnitt, auf dem Sie die Kapelle Santa Irene oder die Kirche Santa Eulalia de O Pedrouzo besuchen können.

  • Tag 14


    Von O Pino nach Santiago de Compostela

    Übernachtung Santiago de Compostela

    22 km

    5 horas

    Wenn Sie O Pedrouzo verlassen, gehen Sie über Lavacolla dem Ziel Ihrer Wanderung entgegen. Anschließend passieren Sie den Monte do Gozo, wo Sie am Horizont bereits die Türme der Kathedrale erkennen können. Sie erreichen Santiago durch das Viertel San Lázaro und gehen hinunter in die Altstadt, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde, bis Sie den Obradoiro-Platz erreichen und schließlich die Kathedrale von Santiago erblicken.

    Wenn Sie Ihre Wanderung früh begonnen haben, können Sie an der Pilgermesse teilnehmen, die um 12.00 Uhr mittags gefeiert wird.



Reservar JETZT BUCHEN

Was unsere Kunden sagen.

Manuel

"Inolvidable. No hay palabras para describir esta experiencia. Llevábamos tiempo con la ilusión de hacer el camino de Santiago y no hemos podido elegir mejor. Recomiendo a cualquier persona que tenga pensado peregrinar a Santiago, que contacte con Tu Buen Camino. Se ocupan de que todo sea perfecto, se adaptan a tus necesidades y resuelven cualquier inconveniente que pueda surgir."

Javier

"Servicio de recojida y traslado al aeropuerto perfecto así com el traslado del equipaje de hospedaje en hospedaje. Muy buena experiencia en general."

Cristian

"Tu Buen Camino nos ha organizado el camino de Santiago y se han preocupado siempre por todo, han buscado las mejores opciones para nosotros y todo ha ido perfecto. Una agencia muy recomendable."

Ana Isabel

"Los alojamientos todos muy bien ubicados para el camino, cómodos, confortables y limpios. Los desayunos algunos excepcionales como en Sarria y Palas de Rei, otros correctos Portomarin y Arzúa y Santiago y el peor en Pedrouzo , que el establecimiento estaba alejado del alojamiento y el zumo no era natural y menos variedad."

Ricardo

"Ha sido una experiencia muy bonita y el que esté todo tan bien organizado y no tener que preocuparte de hacer reservar en hoteles o restaurantes te da mucha tranquilidad y te hace disfrutar mucho más de todo. Muchas gracias."

Ana

"La atención recibida ha sido perfecta. Encantada con los alojamientos y servicios, todo muy bien organizado. Ha sido una experiencia inolvidable, me decidí a realizar el camino sola y vuestro apoyo ha sido fundamental. Como mejora creo que seria positivo un reparto mas equitativo de las etapas."

Vanesa

"Encantada de haberlo organizado todo con tu buen camino, los alojamientos preciosos y las maletas siempre en los alojamientos al llegar,son muy resolutivos a la hora de resolver cualquier problema o duda,repetiremos."

Tubuencamino in den Medien

Erhalten Sie KOSTENLOS
unseren Reiseführer für den Jakobsweg

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie per E-Mail unseren Jakobsweg-Führer

Mit der Anmeldung erkläre ich mich einverstanden, den Jakobsweg-Führer im PDF-Format sowie Informationen über Routen für den Jakobsweg per E-Mail zu erhalten.

Acceso clientes